Veröffentlicht am

Mehr Energie mit Wasser

Dein Körper besteht zu rund 60% aus Wasser (abhängig von deinem Alter). Bei Babys sogar aus rund 75%!

Ohne Wasser überlebst Du 4-9 Tage – daher ist deine ausreichende Versorgung mit Wasser lebensnotwendig, aber bekommst du durch Wasser wirklich mehr Energie?

Du weißt selbst, unter bestimmten Bedingungen steigt dein Wasserbedarf an. Gerade wenn es draußen wieder wärmer wird, beim Sport, trockener Heizungsluft, bei geistiger oder körperlicher Anstrengung oder auch wenn du krank bist… kennst du auch den Kopfschmerz, der langsam hochsteigt, wenn du nichts oder nur wenig getrunken hast?

Dein Körper scheidet durch die Niere, den Darm, die Lunge und deine Haut laufend Wasser oder Wasserdampf aus.

Ob bei der Arbeit oder Daheim, im Wartezimmer, beim Sport, auf einer Shoppingtour oder während der Autofahrt – wie oft vergessen wir genügend zu trinken?

Flüssigkeitsverlust gilt es also über die Nahrung und Getränke schnell wieder zu ersetzen. Die empfohlene Menge Wasser für einen gesunden, wenig aktiven Erwachsenen beträgt ca. 30-35 ml pro Kilo deines Körpergewichts.

Die Basis unserer Ernährungspyramide bilden somit Getränke – bevorzugt natürlich Wasser oder ungesüßte Kräutertees. Auch über die Nahrung „isst“ du bereits mehr als 1 Liter Wasser. Deine empfohlene Trinkmenge ist also die Differenz zwischen der empfohlenen Flüssigkeitszufuhr und der durch feste Nahrungsmittel und beträgt mindestens 1 bis 2 Liter pro Tag.

Erhält dein Körper zu wenig Flüssigkeit, fließt dein Blut langsamer und deine Organe werden schlechter versorgt. Dabei ist eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung auch für die optimale Leistungsfähigkeit unseres Gehirns unabdingbar. Nur wenn dein Körper mit Wasser versorgt ist, wird dein Gehirn optimal durchblutet und deine Nervenzellen können richtig miteinander kommunizieren.

Vielleicht hast du auch schon mal bemerkt, dass dir das Lösen komplexer Aufgaben nach einem Glas Wasser leichter fällt? Denn es ist erwiesen – Flüssigkeitsmangel schmälert unsere Denkleistung deutlich und verlangsamt unseren „Denkapparat“ merklich.

Durstgefühl ist ein Warnzeichen deines Körpers, dass dringend Flüssigkeit aufgenommen werden muss. Leider haben wir diesen Mechanismus aber häufig  nicht entwickelt.

Eine Flasche Wasser auf dem Schreibtisch hilft, Dich an Dein Tagespensum zu erinnern, aber was tun, wenn wir unterwegs sind? Ich habe mich für diese praktische Trinkflasche mit Obst-/Gemüsebehälter entschieden:

Zwei Gläser Wasser gleich nach dem Aufstehen bringen nicht nur deinen Stoffwechsel in Schwung, sondern schaffen dir auch MEHR ENERGIE für den Tag und gleichen aus, was du nachts durch Schwitzen an Flüssigkeit verloren hast.

 

 

Ich habe auch im Auto immer mindestens eine Flasche Wasser an Bord!

Richte Dein Wasser in einer hübschen Glaskaraffe

an, z.B. mit einer Zitronenscheibe, Minze, Limette oder Gurke – ganz nach deinem Geschmack.

Und zu guter Letzt noch mein persönlicher Tipp:
Fülle dein Wasser mit zusätzlicher Energie auf!
Magnetisiere Dein Wasser mit einem Magnetstab:

DIREKT ZUM ENERGETIX MAGNETSTAB

Du kannst den Stab gerne auch in deiner Karaffe oder Flasche belassen (das sieht optisch sehr schön aus) oder nur zum Rühren einsetzen (reduziert die Kohlensäure).

Beim regelmäßigen Einsatz des Energetix-Magnetstabes konnten schon sehr viele gute Erfolge verzeichnet werden.

Täglicher Gebrauch des Getränkestabes kann Sodbrennen und Magenprobleme deutlich reduzieren und sogar beseitigen. (Reduktion von Säuren, Bitterstoffen und Kohlesäure bei Säften, Wein, Kaffee, Tee, Bier, etc. Salatsaucen und auch Babynahrung, Joghurt und Quark, etc. mit dem Stab um/anrühren)

1. Unsere Zellen können durch eine reduzierte Oberflächenspannung besser von Schlackstoffen und Schadstoffen befreit und durchspült werden. Reinigung von Blase, Nieren, Darm und Blutgefäßen. (Giftstoffe, etc. können besser ausgeschwemmt werden – Urin kann einige Tage unangenehm riechen)

2. In vielen Studien wurde festgestellt, dass das Benutzen des Magnetstabes den Stoffwechsel sehr gut aktiviert.

3. Ebenfalls wurde in vielen Studien festgestellt, dass die Magnetkraft das Bakterienwachstum hemmen kann.

4. Das Wasser bleibt frisch (lange haltbar) und schmeckt lecker.

5. Benutzen Sie beim Kochen von Tee- und Kaffeewasser ebenfalls bereits energetisiertes Wasser. Sie werden sicher weniger Kalkablagerungen feststellen. Der Kalk kann sich nicht mehr «festhalten», da die Moleküloberfläche nicht mehr Kantig, sondern rund ist. (Energetisiertes Wasser einfach in den Wasserkocher oder Kaffeemaschine einfüllen. Auch beim Trinken könnte sich der Kalk nicht mehr im Körper festhalten und ablagern.)

6. Bei Hautproblemen empfiehlt es sich, mit magnetisiertem Wasser möglichst einmal täglich zu baden oder mit magnetisiertem Wasser betroffene Stellen abzuwaschen. (Mit dem Magnetstab das Badewasser gut durchrühren und auch gerne mit ins Wasser legen)

7. Selbstverständlich ist das magnetisierte Wasser auch für Ihre Tiere sehr gut. (Zum Trinken für alle Tiere: Hamster, Kaninchen, Hund, Katze, Pferd, Kuh usw…)

8. Auch Blumen freuen sich sicher sehr über das magnetisierte Wasser beim Gießen. Vielleicht stellen Sie auch ein deutliches schnelleres Wachstum und gesünderes Aussehen fest.

Quelle: Energetix Flyer Magnetisiertes Wasser - "Gesundes Wasser durch Magnetkraft" von Günther Albert Ulmer
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.